Die Frauengruppe traf sich wieder

Die Frau­en­gruppe der Kreis­gruppe Bonn war zuletzt am 11. März 2020 zusam­men­ge­kom­men. Alle nach­fol­gen­den Tref­fen waren wegen Covid-19 aus­ge­fal­len. Doch jetzt konnte die Vor­sit­zende der Frau­en­gruppe Rose-Maria Pro­ske voll Freude berichten:

Am 8. Juli 2020 war es soweit, dass sich die Damen der Bad Godesberg-Bonner Gruppe der schle­si­schen Frauen wie­der im Ver­ein „Offene Tür“ in der Düren­straße tref­fen konn­ten. Zum Zei­chen der gro­ßen Freude dar­über hatte ich für jede Dame zur Begrü­ßung eine lachs­far­bene Rose an ihren Platz gelegt.

Obwohl ich alle Damen der Gruppe in der Zeit, als keine Tref­fen mög­lich waren,  jeweils ein­mal im Monat ange­ru­fen habe, bestand jetzt doch all­mäh­lich das drän­gende Bedürf­nis nach einem ech­ten, tat­säch­li­chen Wie­der­se­hen. Zuerst haben wir uns an unser treues, lie­bes Grup­pen­mit­glied Frau Herta Zings­heim erin­nert, die am 3. Juni mit 100 Jah­ren ver­stor­ben war. In der Corona-Zeit hat­ten auch einige unse­rer Damen Geburts­tag gehabt; jetzt konn­ten wir ihnen end­lich per­sön­lich gra­tu­lie­ren. Sin­gen durf­ten wir nicht, also haben wir das Geburts­tags­lied gemein­sam gesummt. Alle haben wir uns nun auf den guten Kuchen und den Kaf­fee gefreut. End­lich gab es die Gele­gen­heit zum Plau­dern, was dann auch inten­siv geschah. Immer­hin haben 2/3 unse­rer Grup­pen­mit­glie­der an die­sem Mitt­woch  am Tref­fen teilgenommen.

Ein herz­li­cher Gruß aller anwe­sen­den Damen ging mit einer Karte an Frau Kähl; sie gehörte frü­her auch zur Frau­en­gruppe, wohnt jetzt aber in Aden­dorf. Allen unver­ges­sen sind ihre Vor­träge und Lesun­gen in schle­si­scher Mund­art.  Unser Dank ging an die Damen der „Offe­nen Tür, Düren­straße e.V.“. Sie hat­ten den Raum mit sehr viel Mühe ent­spre­chend den Vor­schrif­ten in Corona-Zeiten her­ge­rich­tet und uns herz­lich emp­fan­gen. Aber auch von den Damen der „Offe­nen Tür“ wurde umge­kehrt Dank an uns aus­ge­spro­chen und unser Mut zum Tref­fen gewür­digt. Für alle ein schö­ner Nach­mit­tag. Wenn die Umstände es erlau­ben, möch­ten wir uns jetzt wie­der jeden Monat treffen.“

R. Pro­ske

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>