Bombenstimmung beim 11. Ostdeutschen Winterball

BONN. Zum 11. Bene­fiz­ball, dem Ost­deut­schen Win­ter­ball, hat­ten die im Bon­ner Bund der Ver­trie­be­nen (BdV) ver­ei­nig­ten Lands­mann­schaf­ten Schle­sien, Ost­preu­ßen, Sie­ben­bür­ger Sach­sen, Sude­ten, Pom­mern und Deutsch-Balten sowie die Deut­schen aus Russ­land, alle Ihre Mit­glie­der, Freunde und Inter­es­sier­ten in den Beet­ho­ven­saal ins Bon­ner Mari­tim, ein­ge­la­den. Die Erlöse die­ses Bene­fiz­bal­les die­nen der Kul­tur­ar­beit der deut­schen Hei­mat­ver­trie­be­nen in Bonn.
Wir sind dies­mal „nicht ganz aus­ver­kauft“, dies mag an der Jecken-Zahl „11“ im rhei­ni­schen Kar­ne­val lie­gen, so der Vor­sit­zende, Ste­phan Rau­hut und begrüßte die fast 200 Ball­gäste, viele die erst­mals dabei waren. Als Ehren­gast konnte Rau­hut die Lan­des­be­auf­tragte der hes­si­schen Lan­des­re­gie­rung für Ver­trie­bene und Aus­sied­ler Mar­ga­rete Ziegler-Raschdorf begrü­ßen.
Die schle­si­sche Trach­ten­gruppe „Der fröh­li­che Kreis“ unter der Lei­tung von Ber­na­dette Glattki eröff­nete mit ihren far­ben­fro­hen Trach­ten aus zahl­rei­chen Regio­nen und den Fah­nen der Lands­mann­schaf­ten die Ver­an­stal­tung und ver­setzte damit alle Gäste in Schwung und gute Laune.
Das wei­tere musi­ka­li­sche Abend­pro­gramm gestal­ten die „Ober­schle­si­schen Jazz­boys“, sowie der Män­ner­ge­sang­ver­ein St. Augustin-Meindorf. Am Buf­fet wur­den hei­mi­sche ost­preu­ßi­sche, schle­si­sche und ost­deut­sche Spe­zia­li­tä­ten, wie „Schle­si­sches Him­mel­reich“ ange­bo­ten. Eine groß ange­legte Tom­bola mit attrak­ti­ven Prei­sen, mit Rei­sen nach Brüs­sel und Ein­tritts­kar­ten in die Spring­maus und in GOP Varieté-Theater, run­de­ten das Pro­gramm ab.
Michael Fer­ber

Fotos: Dr. Man­fred Gött­li­cher, Bonn

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>