Tag der Heimat 2016 – Ostdeutscher Markt

Am Sonn­abend, dem 17. Sep­tem­ber 2016, begann das im Zei­chen des Tages der Hei­mat ste­hende Wochen­ende mit einem öku­me­ni­schen Got­tes­dienst in der Kir­che St. Remi­gius in der Bon­ner Brü­der­gasse mit dem nie­der­schle­si­schen Alt­bi­schof Klaus Wol­len­we­ber und Frau Ursula Lant­zer­ath, Arbeits­ge­mein­schaft christ­li­cher Kir­chen Bonn. Tra­di­ti­ons­ge­mäß waren bei dem ver­hält­nis­mä­ßig gut besuch­ten Got­tes­dienst auch die Tem­pel­rit­ter – Deut­scher Orden in Per­son von Herrn Man­fred Ruhnau vertreten.

Am Sonn­tag­mor­gen, dem 18. Sep­tem­ber 2016, eröff­nete der Vize­prä­si­dent des Bun­des der Ver­trie­be­nen (BdV) und Vor­sit­zende des Kreis­ver­bands Bonn des BdV Ste­phan Rau­hut um 11.00 Uhr den all­jähr­li­chen Ost­deut­schen Markt auf dem Müns­ter­platz in Bonn. Als Ver­tre­te­rin des dienst­lich ver­hin­der­ten Schirm­herrn der Ver­an­stal­tung, des Bon­ner Ober­bür­ger­meis­ters Ashok Sridha­ran,  über­brachte Bür­ger­meis­te­rin Gabriele Kling­mül­ler (SPD) ein Gruß­wort der Stadt. Im Laufe des Tages konnte Herr Rau­hut u.a. auch die Bon­ner Bun­des­tags­ab­ge­ord­nete Lücking-Michel (CDU) begrü­ßen. Den gan­zen Tag über waren die Stände der in Bonn ver­tre­te­nen Lands­mann­schaf­ten mit ihren Spe­zia­li­tä­ten wie Bigos (Sau­er­krau­tein­topf), Bunz­lauer Kera­mik, Pirog­gen (Teig­ta­schen) oder auch Bern­stein­schmuck trotz grauer Wol­ken und wenig Sonne gut besucht. Vor der Bühne mit umfang­rei­chem Pro­gramm wie Volks­tanz, Blas­mu­sik oder Gesang nah­men viele Gäste gerne Platz.
(Wei­tere Fotos in der Gale­rie Ost­deut­scher Markt­tag 2016)

Text: Dr. Ingolf Au
Fotos Dr. Man­fred Gött­li­cher

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>